Webographen

In dieser Folge geht es darum, wie du deine Website-Struktur und Inhalte mittels der Makro- und Mikro-Informationsarchitektur optimal planst. Dieses Vorgehen hilft dir dabei, nicht den roten Faden zu verlieren und erleichtert dir den Einstieg ins Schreiben.

Warum du Website-Struktur und Inhalte immer vorab planen solltest

Würdest du dich in einer Stadt, in der du zum ersten Mal bist, einfach mit dem Auto auf den Weg zum Hauptbahnhof machen? Nein, du würdest dich wahrscheinlich vorher nach dem Weg erkundigen oder ein Navi verwenden. 

Sobald wir jedoch Texte schreiben oder eine Website planen, rennen wir oft einfach drauf los. Und das, obwohl die inhaltliche Planung einer Website nicht sonderlich anspruchsvoll ist. Aber vielleicht ist genau das der Grund, warum es häufig vernachlässigt wird.

Die Struktur einer Website hast du in Form einer Sitemap schnell erstellt. So eine graphische Sitemap sieht in etwa so aus, wie das Organigramm einer Firma. Ganz oben als Boss ? findet sich deine Startseite.

Lass dich trotz der Ähnlichkeit zu einem Organigramm nicht dazu verleiten, die Struktur deiner Firma eins zu eins für deine Website zu verwenden.

Mit Teamarbeit erarbeitest du eine bessere Informationsarchitektur

Den größten Vorteil kannst du aus einer Sitemap ziehen, wenn du diese mit deinem Team erarbeitest und ihr verschiedene Varianten diskutiert.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du während und nach der Entwicklung der Website die Sitemap immer wieder zur Hilfe nehmen kannst. Zum Beispiel, um dich zu orientieren oder deine Seite mit neuen Inhalten zu ergänzen.

Besonderheit bei der Struktur von B2B-Websites

Bei B2B-Websites bietet die Planung der Seitenstruktur unserer Erfahrung nach den größten Mehrwert bei den Leistungen. Denn hier gibt es mehrere Gestaltungsmöglichkeiten:

  • dine Leistungsseite
  • Zielgruppenseiten bzw. Branchenlösungen
  • Mischformen

Eine Leistungsseite

Die einfachste Variante ist eine Seite zu haben und hier alle Leistungen aufzulisten. Bei einzelnen Leistungen, die in einem Prozess oder Projekt zusammengefasst werden können, ist das eine gute Variante. 

Beispiel: Bei uns, einer Webdesign Agentur, folgt auf die Konzeption das Design und dann die Programmierung. Die Leistungen sind also Teil eines Projektablaufs. Und neben den einzelnen Leistungen kann die Seite darüber hinaus auch den Prozess darstellen und schlägt so zwei Fliegen mit einer Klappe.

Zielgruppenseiten bzw. Branchenlösungen

Wenn dein Unternehmen jedoch mehrere Zielgruppen bedient, denke darüber nach, ob du mit Zielgruppenseiten bzw. Seiten für Branchenlösungen arbeiten möchtest.

Fährst du diese Strategie, dann hast du mehrere Leistungsseiten, jedoch mit maßgeschneiderten Inhalten für die jeweilige Zielgruppe bzw. Branche. Das Ganze natürlich inklusive passender Argumente, Cases und Testimonials… 

Wenn du dich bereits eingehend mit deiner Zielgruppe beschäftigt und Buyer Personas erstellt hast, wist du schnell Zugang zu dieser Struktur finden.

Mischformen

Wenn dein Angebot sehr viele Features hat, dann wäre auch eine Mischform denkbar. Hier hast du eine klassische Leistungsseite, auf der alle Leistungen bzw. Features aufgelistet sind.

Die Seiten für deine Branchenlösungen kannst du auf deiner Seite zusätzlich prominent erwähnen und verlinken.

Onepager vs. Multipager

Kommen wir zum Thema Onepager vs. Multipager und für welche Vorhaben sich diese Website-Typen eignen.

Onepager sind momentan schwer im Trend und deswegen kommen viele Kunden anfangs auf uns zu und wollen einen dieser.

Doch ein Onepager eignet sich nicht für alle Inhalte und Ziele, die du mit deiner Website verfolgen könntest. Wirf einen Blick auf die Kriterien der folgenden zwei Listen, um für dich selbst zu entscheiden, ob ein Onepager für dein Projekt das Richtige ist.

Onepager

Einsatzzweck

  • Sehr kleine Website
  • Produkt-Launch oder Branding
  • Landingpage/Verteilerseite/Startseiten

Vorteile

  • Eignet sich für Storytelling
  • Funnel-Aufbau kann zu höherer Conversion führen
  • Optimal für mobile Nutzung (wenn Inhalt nicht zu lang)

Nachteile

  • Nicht für komplexe/umfangreiche Themen geeignet
  • Weniger gut für SEO, da nur ein URL
  • Implementierung von Tracking ist schwerer
  • Viele Inhalte erhöhen die Ladezeit

Multipager

Einsatzzweck

  • Alle Einsatzzwecke

Vorteile

  • Eignet sich für komplexe/umfangreiche Themen
  • Übersichtliche Struktur
  • Besser für SEO und Tracking

Nachteile

  • Muss der User sehr viel Klicken, um bis zum gewünschten Thema zu kommen, geht das zu Lasten der Usability (insbesondere mobil).

Tiefe vs. Flache Informationsarchitektur

Die nächste Frage ist, ob du eine tiefe oder lieber eine flache Seitenstruktur verwenden solltest. Bezogen auf die grafische Sitemap hat eine tiefe Seitenstruktur mehr Ebenen als eine Flache (siehe Abbildung).

Flache vs. tiefe Hierarchie bei der Planung der Website-Struktur
Flache vs. tiefe Seitenhierarchie

Mit der Tiefe-Hierarchie ist es wie mit dem Bauch: Je flacher, desto besser. Denn dann benötigt der User weniger Klicks, um ans Ziel zu kommen und auch den Suchmaschinen fällt es leichter, deine Website-Inhalte zu erfassen.

Leitfaden zur Planung der Website-Struktur und Inhalte

Unsere Leitfäden beinhalten unser gesamtes Wissen und entstanden aus dem Input vieler Bücher und aus der praktischen Erfahrung, die wir in der Arbeit mit unseren Kunden gewonnen habe. Das Wissen darin ist komprimiert und möglichst konkret. Denn unser Anliegen ist es, dass du mit deiner Website dein Business voranbringen kannst.

Das Ganze hat allerdings einen Haken: Die Leitfäden sind unseren Newsletter-Abonnenten vorbehalten. Wenn du unseren Newsletter abonnierst, bekommst du als Dankeschön das ganze Paket mit allen Leitfäden zur Website-Konzeption. 

Inhalt dieses Leitfadens

Im Leitfaden zur Planung deiner Website-Struktur und Inhalte lernst du Folgendes:

  1. Bestandsaufnahme: Zusammenfassung deiner bisherigen Ergebnisse der Website-Konzeption
  2. Grobstruktur: Planung der Makro-Informationsarchitektur
  3. Feinstruktur: Planung der Mikro-Informationsarchitektur

Links

Tools zur Erstellung der Sitemaps

https://www.gloomaps.com/
https://miro.com/

Tools für Wireframing

https://balsamiq.com
https://www.mockplus.com
https://wireframe.cc
https://moqups.com